Jedes Jahr auf neue, sobald mein Geburtstag naht bekomme ich eine kleine “midlife crisis“. Wieder ein Jahr älter und wieder ist ein weiteres Jahr viel zu schnell vergangen. Zudem versuche ich immer den Moment wo sich alles nur um mich dreht und ich der Mittelpunkt des Geschehens bin zu vermeiden (ja, man glaubt es kaum:-)). Auch deswegen bin ich kein Fan von großen Geburtstagsfeten. Trotzdem möchte man den eigenen Ehrentag nicht ganz sang-und klanglos vorbeiziehen lassen, das wäre dann doch etwas traurig.

Ein paar Wochen vor meinem Geburtstag, fange ich daher stets an mir das Hirn zu zermatern, wie ich diesen Tag verbringen möchte. Vielleicht dem Alltagstrubel entfliehen und auf einen Kurztrip? Oder eine tolle Party mit den besten Freunden in einem schicken Club? Oder alle gemütlich zum Brunchen einladen? Naja ihr könnt es ja anhand der Überschrift schon erahnen worauf mein Brainstorming letzendlich hinausgelaufen ist: Ein Weintasting!

„Fruchtig, süß, lebendig, frisch“ (Symphonie de Fleurs)

„säuerlich-herb, Johannisbeere, leichte Holznote“ (La Rose Cinsault)

Auf diese Idee brachte mich das nette Team von ninetyninebottles.de als sie mir zwei Wochen vor meinem Geburtstag ein großes Weinprobierpaket zusammenstellten. Nur die wenigsten wissen wahrscheinlich das dieser Umstand wie die Faust aufs Auge passt. Ich genieße nicht nur selbst gerne ein leckeres Glas Wein zum Essen, sondern wurde schon früh von meinem frankophilen Vater über Rebsorten und Anbaugebiete aufgeklärt:-)

„Bananen-Note, säuerlich, spritzig“ (Pinot Grigio Blush)Watch Full Movie Streaming Online and Download

„Erinnert an Pfirsich, leichter, süßer Mädchenwein“ (Für Feen und Elfen Riesling)

Ich stürzte mich also voll rein in die Planung meines kleinen Events und überlegte mir so einiges, über ein Farbkonzept bis hin zu passenden Snacks und Bewertungsmöglichkeiten für den Wein. Diese Mottoparty kam in meinem Freundeskreis unglaublich gut an und jeder hatte Spaß seinen Senf zu den Geschmacksnoten des Weins dazuzugeben. Natürlich waren einige Erklärungen dabei plausibler und andere eben weniger:-).

„schmeckt intensiv, würziges Gestein, Johannisbeer-Note“ (Grand Feudo, Rosado)